»

Vom 24.-26. Mai 2016 findet an der Evangelischen Hochschule Berlin die Internationale Woche statt.

Das diesjährige Thema lautet: Kinderarbeit in Jugendhilfeeinrichtungen.

Es sind Gäste aus dem In- und Ausland eingeladen.

Auf dem Bild sehen wir eine Kollegin, die in Addis Abebah als Juristin mit Kinderrechten befasst ist.

IMG 2460


Wir erwarten neben den Beiträgen aus Deutschland auch Vorträge aus Bulgarien, Frankreich, Ungarn, Äthiopien und der Schweiz.

Während der Woche wird ein Treffen zwischen Zeitzeugen und Studierenden stattfinden.

Die Studierenden sollen Erfahrungen mit Zeitzeugen sammeln, die ihre Kindheit oder einen Teil davon in Jugendhilfeeinrichtungen verbracht haben und diese Erfahrungen filmisch dokumentieren.

Jahrhundertkind steht für die drei Aspekte der Aufarbeitung der DDR-Heimerziehung des 20. Jh. Erstens wollen wir das im Verlaufe dieses Prozesses erhobene Wissen sichern. Zweitens sollen die Zeitzeugen die ihnen zustehende Bedeutung erhalten. Und Drittens wollen wir die Lehre aus der Aufarbeitung der Heimerziehung in die universitäre Ausbildung der Fachkräfte und Pädagogen umsetzen. Die Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder, Iris Gleicke, hat das Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung mit der Realisierung dieses Projektes beauftragt. Weiterlesen