»

Die jährliche Tagung des Bundesverbandes Vormundschaftstag e.V. widmete sich den psychologischen Aspekten der Vormundschaft.

 

Die jährliche Tagung des Bundesverbandes Vormundschaftstag e.V. widmete sich den psychologischen Aspekten der Vormundschaft. Das ist nun die vierte Tagung des Bundesverbandes. Die vorangehenden Tagungen waren der Verarbeitung der neuen Gesetzeslage gewidmet. Dieses Jahr ging es nicht so sehr um rechtliche, sondern um psychologisch-praktische Aspekte.

 

 

Grußworte des Bundesminsterin für Familie,  Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig.

Flyer bvvt Fachtagung 29.02.2016 Seite 1

Dr. Eginhard Walter (Institut für Gericht und Familie): Biographieabbrüche in der Entwicklung des Kindes.

 

Prof. Dr. Karsten Laudien (EHB / DIH): Biographieabbrüche und ihre Auswirkungen auf die Vormundschaft.

 

Fachforen:
1. Die Bedeutung der leiblichen Eltern (Meilicke, Laudien)
2. Psy. Auswirkungen von Flucht (Kleefeld, Carbon)
3. Psy.-biographische Herausforderungen (Wagner, Tuna)
4. Rückführung in die Familie (Bietendorf, Beinkindstadt)

Flyer bvvt Fachtagung 29.02.2016 Seite 4

Jahrhundertkind steht für die drei Aspekte der Aufarbeitung der DDR-Heimerziehung des 20. Jh. Erstens wollen wir das im Verlaufe dieses Prozesses erhobene Wissen sichern. Zweitens sollen die Zeitzeugen die ihnen zustehende Bedeutung erhalten. Und Drittens wollen wir die Lehre aus der Aufarbeitung der Heimerziehung in die universitäre Ausbildung der Fachkräfte und Pädagogen umsetzen. Die Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder, Iris Gleicke, hat das Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung mit der Realisierung dieses Projektes beauftragt. Weiterlesen